TSG unterliegt Bezirksklasseabsteiger

Drucken

TSG Bernsdorf - FSV Knappensee 1 : 3 (0 : 0)

Im letzten Spieltag vor der Winterpause ging es gegen den Bezirksklasseabsteiger FSV Knappensee. Gespielt wurde auf dem heimischen Hartplatz. Die TSG-Elf wollte an diesem Spieltag an die Leistung des Letzten anknüpfen. So stellte TSG Trainer Lutz Schmaler nur auf einer Position um, da Thomas Handrick verletzungsbedingt ausfiel. Für ihn agierte Thomas Hustan auf der Linksverteidigerposition.
In der ersten Halbzeit war Einbahnstraßenfußball in Bernsdorf angesagt. Über 45 Minuten hinweg kam die TSG kaum zu Chancen. Der FSV konnte sich problemlos vor das Bernsdorfer Tor kombinieren und man wurde regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Nur durch die Leistung des bravurös haltenden Sven Starke blieb es beim 0:0-Unentschieden zur Pause.
Als der gute Spielleiter Axel Görner zur zweiten Halbzeit anpfiff sah man ein komplett anderes Spiel. Anscheinend wurden in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden.Die Blau-Gelben waren nun in der Anfangsphase das

bessere Team. In der 50. Minuten kam Bernsdorf zur ersten wirklich gefährlichen Tormöglichkeit. In Höhe der Strafraumgrenze kam Georg Biallas an den Ball und zog trocken ab, aber der FSV Keeper konnte den Ball entschärfen. Die TSG wollte nun unbedingt die Führung erzielen, aber die Hoffnungen darauf wurden schnell zerstört. Nach einer Ecke des FSV kann Tobias Wersch den Ball ungehindert im 5m-Raum annehmen und aus kurzer Distanz zum 0:1 einnetzen (60. Min.). Die TSG war nun vollkommen von der Rolle und musste nur kurze Zeit später das 0:2 hinnehmen. David Zablocki setzt sich gekonnte gegen seinen Manndecker durch und schiebt in die lange Ecke ein (67. Min.). Danach konnte sich die TSG einigermaßen fangen. Der FSV selbst brachte die TSG dann ins Spiel zurück. Im Strafraum der Gäste kann der FSV Keeper den Ball nicht festhalten und Peter Mühle drückt den Ball zum 1:2 Anschlusstreffer über die Linie (75. Min.). Der FSV ließ nun, zu Ungunsten des Gastgebers, nichts mehr anbrennen. Sie spielten ihre Führung bedacht aus und konnten kurz vor dem Schlusspfiff noch zum 1:3 erhöhen. Nach einem Standard war es wieder David Zablocki der in der 85. Min. zu seinem zweiten Treffer kam.

Torfolge:
0:1 60‘ Wersch, Tobias
0:2 66‘ Zablocki, David
1:2 75‘ Mühle, Peter
1:3 85‘ Zablocki, David

Für Bernsdorf spielten:
Sven Starke, Kay Kohoutek (62. Sascha Fietzek), Robert Dostmann, Thomas Hustan (70. Rico Nowak), Stefan Götzel, Peter Mühle, Lars Seifert, Georf Biallas, Frank Höhne (62. Thomas Schlacht), Christoph Biallas, Erik Röder