TSG Bernsdorf e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

TSG Bernsdorf e.V.

Old-Stars gewinnen Freundschaftsspiel

E-Mail Drucken PDF

Alte Herren - Bernsdorfer Kirchenkicker 5:2 (3:1)

Am Freitagabend standen sich nach gut einem Jahr erneut die Teams der Altherren und der regelmäßig spielenden Bernsdorfer Kirchenkicker gegenüber. Nachdem der letzte Vergleich mit einem Sieg für die Gäste endete, siegten diesmal die TSG-Herren in einer sehr fair geführten Partie, die sogar ohne Schiedsrichter auskam. Somit stand bereits kurz nach Ende der Partie fest, dass ein „Entscheidungsspiel“ in jedem Fall stattfinden wird.

Für die Blau-Gelben kamen fünfzehn Spieler zum Einsatz, die Tore erzielten Michael Rullmann, Sven Starke, Silko Nitsche (2) und Jörg Edlich.

Aufstellung: Amelung - Pötzschner, Hustan, Benack, Hantschke, Starke, Tenschert, Nitsche, Edlich, Rullmann, Maitschke, Thiele, Zettl, Schuster, Scharte

Lauta II entführt drei Punkte aus Bernsdorf

E-Mail Drucken PDF

TSG Bernsdorf II - FSV Lauta II 0 : 2 (0 : 1)

Aufgrund der schweren Regenfälle in den letzten Tagen, fand das Spiel TSG-Bernsdorf2 gegen Lauta2, nicht wie geplant auf dem Rasenplatz statt, sondern auf dem Hartplatz. Die Gäste aus Lauta waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, konnten sich aber keine klaren Torchancen herausarbeiten, da Bernsdorf hinten sicher stand. Erst in der 30. Minute ging Lauta, durch Ray Dittmann 0:1 in Führung, welches auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. In der 2.Hälfte das gleiche Bild, Lauta klar Spielbestimmend. Nach einem Konter von Bernsdorf, hätte Ronny Henze den Ausgleich machen können, er traf aber nur den Pfosten. Lauta spielte jetzt besser nach vorn und erarbeitete sich einige klare Tormöglichkeiten,welche aber nicht genutzt wurden. Nach einem Foulspiel von Bernsdorf im eigenen Strafraum, zeigte der Schiri auf den Punkt und Phillip Hirche vollendete zum 0:2,welches auch gleichzeitig der Endstand war.

TSG sichert sich die nächsten drei Punkte

E-Mail Drucken PDF

TSG Bernsdorf - Partwitzer SV 01 6 : 1 (3 : 1)

Auch im zweiten Punktspiel bleibt die TSG ungeschlagen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bezwingt man verdient den Partwitzer SV 01. Partwitz hingegen wartet weiter auf die ersten Punkte und wird es mit dieser Leistung schwer in der Kreisliga haben.
Für die TSG war die Marschroute klar. Im ersten Heimspiel wollte man den Zuschauern eine gute Vorstellung bieten. Die Blau-Gelben spielten von Beginn an offensiv und wurden dafür schnell belohnt. In der sechsten Spielminute nutzt Christoph Biallas die erste gute Möglichkeit und schiebt zum 1:0 ein. Danach spielte weiterhin nur die TSG und schnürte die Gäste förmlich ein. Nach 20 gespielten Minuten spielt Georg Biallas fast die gesamte Hintermannschaft des PSV aus. Der Abschluss zum 2:0 war dann nur noch Formsache. Nur kurze Zeit später konnte Christoph Biallas mit dem 3:0 (27. Min.) die TSG endgültig auf die Siegerstraße bringen. Die TSG glaubte nach dem dritten Treffer, dass das Spiel nun in „Sack und Tüten“ wäre. Der PSV erarbeitete sich jetzt mehr Spielanteile. In der 30. Minute folgte nach einem schnell ausgeführten Freistoß das 3:1 durch Sonarski. Die letzte viertel Stunde vor der Pause gehörte den Gästen. Der PSV konnte aber keine weitere Chance nutzen.

Weiterlesen...

Nächste Pokalrunde ausgelost

E-Mail Drucken PDF

Am vergangenen Wochenende wurde in Göda die Zwischenrunde des Mitteilungsblatts-Pokal ausgelost. Unsere erste Männermannschaft erhält auch in dieser Runde ein Freilos. Die Zweite spielt am Wochenende des 09.10. bzw. 10.10. zu Hause gegen die zweite Mannschaft des SV Gnaaschwitz/Doberschau.

Erste Männermannschaft startet mit Auswärtssieg

E-Mail Drucken PDF

FSV Steinitz - TSG Bernsdorf 2 : 3 (1 : 1)

Bei hochsommerlichen Temperaturen um 30 Grad begann am Samstag der Punktspielbetrieb für die TSG Bernsdorf. Trainer Lutz Schmaler konnte aus dem Vollen schöpfen und nominierte 14 Spieler für den Auftakt beim FSV Steinitz.
Das übliche Abtasten entfiel bei diesem Spiel. Steintz und Bernsdorf wollten den sofortigen Führungstreffer. Nach sieben gespielten Minuten war der Gastgeber das glücklichere Team. Ronny Rabe deckte die Lücken in der noch ungeordneten Hintermannschaft der TSG auf und vollendete zum 1:0 für den FSV. Die TSG wurde durch den Treffer wachgerüttelt und erarbeitete sich nun sehr gute Chancen. Mitte der ersten Halbzeit nutzte die TSG die Feldüberlegenheit und konnte ausgleichen. Nach einer guten Hereingabe von Lars Seifert erzielte Matthias Nischan das 1:1 in der 27. Minute per Kopf. Auch nach dem Treffer hatte die TSG weiterhin gute Tormöglichkeiten. Die beste hatte Georg Biallas kurz vor der Pause durch einen Schuss aus 20 Metern. Leider traf er nur das Lattenkreuz und so blieb es beim 1:1 zur Halbzeit.

Weiterlesen...

Seite 12 von 13