TSG Bernsdorf e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

TSG Bernsdorf e.V.

Wieder keine Punkte für die Zweite

E-Mail Drucken PDF

Königswarthaer SV II - TSG Bernsdorf II 7 : 1

Im dritten Auswärtsspiel reiste unsere Zweite zur Zweiten des Königswarthaer SVs. Gegen den Tabellenersten blieb die TSG chancenlos und verliert mit 7:1.

Erneutes Unentschieden für die TSG

E-Mail Drucken PDF

Am fünften Spieltag der Kreisliga Nord standen sich die Zweite Mannschaft von BW Wittichenau und TSG Bernsdorf gegenüber. DJK beherrschte von der ersten Minute an das Spiel und ging früh mit 1:0 in Führung. Martin Sauer war der Torschütze in der sechsten Spielminute. Auch in der Folgezeit hatte die DJK gute Möglichkeiten, verpasste es aber die Führung auszubauen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam die TSG zu ihrer einzig gefährlichen Chance in der ersten Halbzeit. Nachdem der Keeper einen Fernschuss nicht festhalten konnte staubte Christoph Biallas (44. Min.) ab. Mit dem 1:1 ging es in die Kabinen. Wittichenau hielt auch nach Wiederanpfiff das Tempo hoch. In der 58. Minute konnte man durch Bernhard Korch erneut in Führung gehen. Die TSG spielte nun etwas stärke als in Hälfte eins. Die zweite Chance des Spiels für die TSG nutze nochmals Christoph Biallas. Nach einem Standard konnte er in der 70. Min. zum 2:2 köpfen. Das Ergebnis hatte allerdings nicht lang Bestand. Nur zehn Minuten später war es wieder Bernhard Korch der in der 81. Min. nach einer Ecke zum 3:2 einköpfte. Die steckte in dieser Phase nicht auf. In der 86. Minute konnte Christoph Biallas den Ausgleich zum 3:3 Endstand erzielen und avancierte gleichzeitig zum Matchwinner für die TSG.

Weiterlesen...

Bluno und Bernsdorf teilen sich die Punkte

E-Mail Drucken PDF

TSG Bernsdorf - LSV Bluno 3 : 3 (1 : 0)

In Bernsdorf trafen am Samstag zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. Beide Mannschaften steckten nie auf und spielten auf Sieg. Am Ende folgte die gerechte Punkteteilung. Beide Teams begannen ihr Spiel offensiv und kamen in der Anfangsphase zu guten Tormöglichkeiten. In der 22. Minute nutze Christoph Biallas seine erste Chance. Nachdem der Gästekeeper den Ball nur abprallen ließ vollstrecke er aus kurzer Distanz. Danach egalisierten sich beide Mannschaften. Tore blieben bis zur Pause Mangelware.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Bernsdorfer besser aus der Kabine. Nach 53 Spielminuten wurde der Einsatz der TSG belohnt. Eric Röder umdribbelte fast die komplette Hintermannschaft der Gäste und erhöhte aus spitzem Winkel zum 2:0. Doch die Führung währte nicht lang. In der 60. Minute nutzen die Gäste einen Stellungsfehler in der Bernsdorfer Defensive. Hattula konnte den Ball ohne Gegenwehr im Bernsdorfer Strafraum annehmen und zum Anschlusstreffer verwerten.

Weiterlesen...

TSG II verliert auch drittes Spiel

E-Mail Drucken PDF


LSV Bergen II - TSG Bernsdorf II 5 : 0 (3 : 0)

Der LSV zeigte eine überzeugende Mannschaftsleistung und ging als verdienter Sieger vom Platz. Nach einigen Unsicherheiten der Gäste, war in der 9. Min. Hansetz zum 1:0 und kurz darauf Jurisch zum 0:2 zur Stelle und brachten Ruhe in das Bergner Spiel. Das 3:0 wiederum durch Hansetz in der 24. Minute schaffte einen beruhigen Abstand zur die Pause.
Nach dem Wechsel ließ es 1990 etwas verhaltender angehen. In der 61. Minute konnte Jurisch das 4:0 erzielen. In der letzten Minute war es erneut Hansetz der mit seinem dritten Tor seine Tagesleistung krönte.

Bernsdorf knapp an Sensation vorbei

E-Mail Drucken PDF

TSG Bernsdorf - FSV Lauta 1 : 1 (1: 1)


Der FSV Lauta verpasste in der letzten Saison knapp den Aufstieg in die Bezirksklasse. Dieses Jahr versucht man, mit einer durch Neuverpflichtungen gestärkten Mannschaft den Aufstieg perfekt zu machen. In Bernsdorf sieht die Welt doch etwas anders aus. Als Aufsteiger aus der untersten Spielklasse gilt es, die Klasse zu halten. Der FSV ging somit als haushoher Favorit ins Spiel. Kurz vor der Partie wurde die TSG noch mit neuen Trikots ausgestattet. Gesponsert wurde der komplette Satz vom Baubetrieb Uwe Skunde.
Nachdem Schiedsrichter Wolf die Partie angepfiffen hatte spielte in den ersten 15 Minuten nur der FSV. Bernsdorf agierte abwartend und erhielt umgehend die Quittung dafür. Christopher Scharff versuchte den Ball auf Höhe der Mittellinie in den Bernsdorfer Strafraum zu flanken. TSG Keeper und heutiger Kapitän Sven Starke wurde durch den FSV Stürmer Andy Buchold irritiert und konnte den Ball nicht klären. So stand es nach 12 Minuten bereits 0:1 für die Gäste. Durch den Treffer wähnte sich der FSV auf der Siegerstraße.

Weiterlesen...

Seite 11 von 13