TSG Bernsdorf e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

Sieg knapp verspielt!

E-Mail Drucken PDF

SV GA Knappenrode - TSG Bernsdorf 2 : 2 (1 : 0)

Am vergangenen Wochenende, war das Bernsdorfer Männerteam um Lutz Schmaler zu Gast in Knappenrode. Mit einem Minikader angereist wollte man möglichst das Maximum erreichen und das waren drei Punkte. Bis zur 90. Minute schien die TSG das Ziel auch zu erreichen, ehe Christian Krüger von Knappenrode ein zweites Mal traf.
Bereits nach nach fünf Spielminuten hätte die TSG mit 0:2 führen können, wenn nicht sogar müssen. Das Schiedsrichtergespann um Schiri Brückner hatte die Partie eben freigegeben, da hatte Christoph Biallas die Führung auf dem Fuß. Der Fußballgott hatte aber andere Pläne und so verfehlte er das Tor nur knapp. In der fünften Spielminute wurde Christoph Biallas regelwidrig im Strafraum gestört. Am fälligen Strafstoß versuchte sich Lars Seifert, aber auch er traf das Tor nicht sondern nur die Querlatte. Die spielte danach unbeeindruckt weiter nach vorn, aber nennenswerte Chancen entstanden nicht. Nach einer guten halben Stunde hatte der Gastgeber die erste Tormöglichkeit, aber Christian Krüger traf zum Glück nur den Pfosten. Nur kurze Zeit später, konnte er aber das 1:0 erzielen. Nach einem Freistoß verschätzten sich Sven Starke und Stefan Götzel bei der Ballabwehr. Christian Krüger war mit dem Kopf zur Stelle und erzielte die 1:0 Pausenführung (35. Min).
Auch nach der Halbzeitpause war die TSG das überlegenere Team, Knappenrode versuchte auf die "englische Art" zu kontern. Erst spät traf konnte die TSG den erlösenden Ausgleich erzielen. Goalgetter Christoph Biallas traf nach einer Ecke per Kopf (81. Min). In der 87. Spielminute konnte er sogar zur 1:2 Führung einschieben. Das Glück währte aber nicht lang, denn in der 90. Minute konnte Knappenrode noch ausgleichen. Christian Krüger setzte sich mit einer Einzelleistung durch und traf zum 2:2 Endstand. Fazit: Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit und Konzentration hätte man die drei Punkte sicher nach Hause bringen können.

Für Bernsdorf spielten: Sven Starke, Falk Seifert, Sascha Fietzeck, Thomas Handrick, Stefan Götzel, Thomas Schlacht, Lars Seifert, Georg Biallas, Robert Eckstein, Christoph Biallas, Peter Mühle