TSG Bernsdorf e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

TSG schafft Sensation nicht

E-Mail Drucken PDF

FSV Lauta - TSG Bernsdorf 4 : 0 (2 : 0)

Der FSV Lauta begann das Spiel äußerst konzentriert und konnte sich bereits in der Anfangsphase eine Reihe guter Tormöglichkeiten erarbeiten. In der 16. Minute zog Andy Buchold aus etwa 17 Metern ab, Sven Starke im Bernsdorfer Tor reagiert hervorragend. Eine Minute später war dann Christopher Scharff nach einem Abwehrfehler zur Stelle und erzielte von der Strafraumgrenze das längst fällige 1:0 (17. Minute). Mitte der ersten Spielhälfte verflachte das Spiel etwas. Keine Mannschaft konnte entscheidende Akzente setzen. In der 28. Minute erreichte ein Freistoß von der rechten Strafraumgrenze Christopher Scharff, der erneut zum 2:0 traf. Danach weitere gute Chancen für den FSV Lauta, die aber nicht genutzt wurden.
In der 47. Minute die einzig richtige Möglichkeit für Bernsdorf. Den Kopfball aus Nahdistanz konnte aber Sebastian Käßler mit toller Parade klären. In der Folgezeit sahen die etwa 120 Zuschauer ein ähnliches Spiel wie im ersten Durchgang. Lauta war die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich Torchance auf Torchance, die aber alle fahrlässig ausgelassen wurden. In der 62. Minute dann doch das 3:0. Der Bernsdorfer Torwart hatte eine hohe Flanke falsch eingeschätzt. Andy Buchold war aus Nahdistanz mit dem Kopf zur Stelle. Nach seinem Pfostentreffer landete der Ball an einem Abwehrspieler und danach im Tor. Fünf Minuten später konnte Paul Schimkus mit einem straffen Schuss 4:0 Endstand herstellen.