TSG Bernsdorf e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

Bluno und Bernsdorf teilen sich die Punkte

E-Mail Drucken PDF

TSG Bernsdorf - LSV Bluno 3 : 3 (1 : 0)

In Bernsdorf trafen am Samstag zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. Beide Mannschaften steckten nie auf und spielten auf Sieg. Am Ende folgte die gerechte Punkteteilung. Beide Teams begannen ihr Spiel offensiv und kamen in der Anfangsphase zu guten Tormöglichkeiten. In der 22. Minute nutze Christoph Biallas seine erste Chance. Nachdem der Gästekeeper den Ball nur abprallen ließ vollstrecke er aus kurzer Distanz. Danach egalisierten sich beide Mannschaften. Tore blieben bis zur Pause Mangelware.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Bernsdorfer besser aus der Kabine. Nach 53 Spielminuten wurde der Einsatz der TSG belohnt. Eric Röder umdribbelte fast die komplette Hintermannschaft der Gäste und erhöhte aus spitzem Winkel zum 2:0. Doch die Führung währte nicht lang. In der 60. Minute nutzen die Gäste einen Stellungsfehler in der Bernsdorfer Defensive. Hattula konnte den Ball ohne Gegenwehr im Bernsdorfer Strafraum annehmen und zum Anschlusstreffer verwerten. Die TSG steckte in dieser Phase nicht auf. Fast im Gegenzug konnte man in der 63. Minute das 3:1 erzielen. Sascha Fietzek kam zu seinem ersten Saisontreffen, nach einem fast perfekt vorgetragenen Angriff. Mitte der zweiten Halbzeit hatte nun Bernsdorf mehr vom Spiel. Man hätte die Führung sogar noch ausbauen können, aber sehr gute Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Bis kurz vor Ende der Partie schien Bernsdorf als Sieger vom Platz zu gehen. Doch fünf Minuten vor Abpfiff wendete sich das Blatt. Bluno warf noch einmal alles nach Vorn und wurde umgehend belohnt. In der 85. Minute konnte ein Blunoer nur noch per Foul im Strafraum des Gastgebers gestoppt werden. Tautmann verwandelte sicher zum 3:2. Zum Leidwesen der Blau-Gelben war nach dem Anschlusstreffer noch nicht Schluss. In der 90. Minute versuchte das Blunoer Mittelfeld, einen Angreifer in Szene zu setzten. Thomas Handrick, Bernsdorfer Verteidiger, kam vor ihm an den Ball und versuchte zu klären. Er traf zwar den Ball, aber statt im Toraus landete der Ball im eigenen Kasten. Nach dem Ausgleich zum 3:3 gab es keine nennenswerte Chance mehr. So blieb es bei der am Ende gerechten Punkteteilung.

Für Bernsdorf spielen: Sven Starke, Stefan Götzel, Rico Nowak (70. Thomas Handrick), Robert Dostmann, Thomas Hustan, Sascha Fietzek, Christoph Biallas, Frank Höhne (60. Silko Nitsche), Eric Röder, Peter Mühle, Christoph Biallas