TSG Bernsdorf e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

TSG sichert sich die nächsten drei Punkte

E-Mail Drucken PDF

TSG Bernsdorf - Partwitzer SV 01 6 : 1 (3 : 1)

Auch im zweiten Punktspiel bleibt die TSG ungeschlagen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bezwingt man verdient den Partwitzer SV 01. Partwitz hingegen wartet weiter auf die ersten Punkte und wird es mit dieser Leistung schwer in der Kreisliga haben.
Für die TSG war die Marschroute klar. Im ersten Heimspiel wollte man den Zuschauern eine gute Vorstellung bieten. Die Blau-Gelben spielten von Beginn an offensiv und wurden dafür schnell belohnt. In der sechsten Spielminute nutzt Christoph Biallas die erste gute Möglichkeit und schiebt zum 1:0 ein. Danach spielte weiterhin nur die TSG und schnürte die Gäste förmlich ein. Nach 20 gespielten Minuten spielt Georg Biallas fast die gesamte Hintermannschaft des PSV aus. Der Abschluss zum 2:0 war dann nur noch Formsache. Nur kurze Zeit später konnte Christoph Biallas mit dem 3:0 (27. Min.) die TSG endgültig auf die Siegerstraße bringen. Die TSG glaubte nach dem dritten Treffer, dass das Spiel nun in „Sack und Tüten“ wäre. Der PSV erarbeitete sich jetzt mehr Spielanteile. In der 30. Minute folgte nach einem schnell ausgeführten Freistoß das 3:1 durch Sonarski. Die letzte viertel Stunde vor der Pause gehörte den Gästen. Der PSV konnte aber keine weitere Chance nutzen. In Hälfte zwei kam die TSG mit frischem Wind aus der Kabine. Partwitz versuchte zu kontern, blieb aber weitestgehend chancenlos. Nach 65 Minuten konnte sich auch der Toptorjäger der letzten Saison in die Torschützenliste eintragen. Peter Mühle erhöhte mit einem Doppelpack zum zwischenzeitlichen 5:1 (65. Min. und 70 Min.). Danach ließ Trainer Lutz Schmaler wechseln und brachte mit Thomas Schlacht und Stefan Götzel neue Offensivkräfte. Nur kurze Zeit nach der Einwechslung erzielte Stefan Götzel mit dem 6:1 in der 75. Spielminute den letzten Treffer des Tages.

Für Bernsdorf spielten: Sven Starke, Falk Seifert, Rico Nowak, Thomas Hustan, Kay Kohoutek, Georg Biallas (80. Thomas Handrick), Lars Seifert, Sascha Fietzek, Frank Höhne (72. Stefan Götzel), Peter Mühle, Christoph Biallas (72. Thomas Schlacht)